Dagestanische Staatliche Universität

Die Fakultät für Physik

Печать

Der Dekan: Kurbanissmailov Wali Suleimanovitsch (Der Inhaber der  Doktorwürde  der Physik und  Mathematik).

Die physische Fakultät der staatlichen Universität von Dagestan nimmt ihren Anfang von der physik-technischen Abteilung des pädagogischen Instituts, das 1931 geschaffen ist. 1943 war der erste Lehrstuhl in der Physik geschaffen, und 1967 war auf der Basis der physischen—mathematischen und radio-technischen Fakultäten die selbständige physische Fakultät geschaffen.
 
Zur Zeit ist die physische Fakultät einer der gröβten und ältesten an der Universität. An der Fakultät funktionieren 9 Lehrstühle: der physischen Elektronik, der experimentalen Physik, Physik der Halbleiter und Mikroelektronik, Festkörperphysik, theoretischer Physik, allgemeiner  Physik, der Physik der Datenverarbeitung und Informatik, konventioneller Energietechnik, der Physik der Phasenübergänge und magnetischen Felder.

Die Riesenrolle in der Aufwärtsentwicklung  spielten die erkennbaren Gelehrten der groβen wissenschaftlichen Zentren des Landes: der Direktor des Instituts der Kristallographie, Akademiemitglied Weinstein B.K., der Direktor des Instituts der Festkörperphysik,  Akademiemitglied Ossipjan J.A., das Akademiemitglied Borovik-Romanov A.S., der Leiter des Laboratoriums der Gasentladungen und des Blitzwehres der staatlichen Universität Moskau, Professor  S. Stekolnikov , der Leiter des Lehrstuhls der physischen Elektronik der Staatlichen Universität Moskau, Professor Alexandrov A.F., der Leiter der theoretischen Abteilung des physischen Instituts der Russländischen Akademie der Wissenschaften Ruchadse A.A. u.a.

Für die Jahre der Funktionierung bildete die Fakultät über 2000 der hochqualifizierten Spezialisten für die Schulen, wissenschaftliche Forschungsinstitute und Betriebe der Republik Dagestan, Russland und GUS-Republiken aus.

An der Fakultät gibt es alle Bedingungen für die Ausbildung der hochqualifizierten Spezialisten. An der Fakultät wirken etwa 70 Lektoren. Unter ihnen sind: 29 Doktoren der physisch – mathematischen Wissenschaften, 37 – Kandidaten der physisch – mathematischen Wissenschaften, Dozenten, Akademiker der RAO, Leiter des Lehrstuhls Omarov O.A. und das korrespondierende Mitglied der Wissenschaften Russlands, Professor J.K. Kamilov. An der Fakultät funktionieren über 20 Lehr-            und 40 wissenschaftliche Laboratorien, die  mit der modernen mess-diagnostischen Apparatur ausgestattet sind, einschlieβlich funktionieren die problematischen Forschungslaboratorien “Physik des Plasmas” und “ Physik der Festkörperelektronik”. Das Lehr,-Hilfs-und Ingenieur-technische Personal über fünfzig Menschen, die die Hochschulbildung haben.

Lehrstühle

Physische Elektronik
Physik der Festkörper
Theoretische Physik
Allgemeine Physik
Rechenphysik und Informatik
Experimentale Physik
Physik der Phasenübergänge und der magnetischer Erscheinungen
Die nicht traditionellen und erneuerten Quellen der Energie
Wissenschaftlich-, Forschungslaboratorien der Physik des Plasmas

Die Organisation des Lehrprozesses

Aufgrund des Lehrplanes der physischen Fakultät DGU ist die Kombination der theoretischen und experimentalen Grundlagen der Bildung, der speziellen Vorbereitung auf dem Gebiet der Physik, der Mathematik mit der breiten Geistesbildung gelegt. Am Ende des zweiten Studiejahres geht die Verteilung der Studenten nach den Lehrstühlen und den Spezialisierungen, wonach  gleichzeitig mit der Fortsetzung des Studiums der allgemeinen Kurse die Spezialisierung auf dem gewählten Gebiet der Physik anfängt. Die führende Rolle im Lernprozess gehört der Vorlesung.  Zur Vorlesung werden vorzugsweise die Professoren, Dozenten, die über die hohe pädagogische und methodische Vorbereitung verfügen, herangezogen. Für das Vorlesen der speziellen Kurse und der Durchführung der Lektionsbeschäftigungen werden die bedeutenden Gelehrten der anderen Hochschulen und akademischen Institute eingeladen. Die Befestigung der theoretischen Kenntnisse und Fähigkeiten, die Erwerbung der bestimmten praktischen Fertigkeiten verwirklichen die Studenten im Verlauf der pädagogischen, produktions-, und Forschungspraktiken.

Die Ausbildung der Studenten.

Die zusammenfassende  staatliche Attestation der Absolventen der physischen Fakultät besteht  in der Verteidigung der Diplomarbeiten und dem Bestehen der staatlichen Prüfungen. Jährlich werden mehr als 10 Diplomarbeiten der Absolventen der physischen Fakultät zur Veröffentlichung und Einführung empfohlen. Die Ergebnisse vieler Diplomarbeiten werden auf den wissenschaftlichen und wissenschaftlich-methodischen Konferenzen der Hochschulen berichtet, werden als  Thesen und  Artikel verlegt. Die Aktualität der Thematiken, das hohe Niveau der Ausführung der Verteidigung der Diplomarbeiten wird in den Berichten der Vorsitzenden der Staatlichen Attestationskomission der letzten Jahre bezeichnet.

Die Forschungs-, und pädagogische Tätigkeit der Lehrstühle

Die Lehrstühle der Fakultät  verwirklichen fundamentale-,Forschungs-,Angewandten-, methodische-, und wissenschaftliche  Studien, die ein Bestandteil der Vorbereitung der Spezialisten ist. Die wissenschaflichen Hauptrichtungen, im Rahmen von sich denen die Forschungstätigkeit verwirklicht, entsprechen dem Profil der Ausbildung der Spezalisten. Die wissenschaftlichen Studien werden mit Hilfe  der Geldbewillungen des staatlichen Budgets, der Mittel nach den Wirtschaftsverträgen mit den Bestellern, der Beihilfen verschiedener Fonds, der internationalen Programme, nach den Programmen “ Die Universitäten Russlands” usw. finanziert.

Die materiell-technische Basis der Fakultät

Die materiell-technische Basis der Fakultät entspricht den modernen Forderungen und ermöglicht, die hochqualifizierten Spezialisten, die den Forderungen der staatlichen Standards antworten, ausbilden. Sie nimmt vier Lektionshörsäle auf die mehr als 500 Setzstellen auf; 10 Hörsäle für praktisch und Seminarbeschäftigungen – auf 175 Setzstellen; 9 Lehrlaboratorien für das physische Praktikum nach dem allgemeinen Kurs der Physik – auf 150 Setzstellen; 15 Lehrlaboratorien der Spezialisierung –auf 150 Setzstellen; 10  Lehr-wissenschaftliche Laboratorien und das Planitarium. Im September 2001 ist ein neues Laborgebäude seiner Bestimmung übergegeben, wo der physischen Fakultät zwei Stockwerke zur Verfügung gestellt sind.

Die Traditionen der Fakultät

 Die physische Fakultät hat ihre guten Traditionen: aufmerksame Besorgtheit um die Studenten des ersten Studienjahres. Die Studenten des ersten Studienjahres bekommen ein Wohnheim, die die Aufnahmeprüfungen erfolgreich bestandenen Studenten bekommen das Stipendium, an sie werden die Studenten der älteren Studienjahre (das 4. Studienjahr) angeschlossen. Für sie werden  die interessanten Maβnahmen organisiert, man macht sie mit der Fakultät, der Universität, der Stadt, kulturellen und wissenschaftlichen Istitutionen der Hauptstadt unserer Republik bekannt.

An der Fakultät funktioniert die Fernphysische Schule, wo über 100 Schüler ausgebildet werden; es funktioniert das Planetarium, das ein neues Zentrum der Propaganda  des wissenschaftlichen Wissens der Schüler und Studenten Dagestans ist; es wurde  möglich, die Erscheinungen, die im sonnigen System geschehen, anschaulich zu demonstrieren. Das Studentenleben ist interessant und mannigfaltig. Die Physiker haben  mannigfaltige Berufe. An der Fakultät lernen diejenige, die Physik gern haben, die sich für die Erkenntnis der Geheimnisse der Natur und des Mikrokosmos begeistern. Für ihre unermündliche Arbeit bekommen die Studenten die Belohnung - die Eröffnung der neuen und neuen unbekannten und unerforschten Gesetze der Welt, die von unserem Auge verborgen ist. Jährlich werden an der Fakultät die Allrussischen und regionalen Konferenzen nach verschiedenen Themakreisen der wissenschaftlichen Forschungen durchgeführt. Die physische Fakultät leitet jährlich die städtischen und republikanischen Olympiaden in Physik. Es werden die wissenschaftlich – praktischen Konferenzen unter den am meist  begabten Schülern aus den Lehr- und Innovationseinrichtungen nach denProgrammen “Wissen ist Kraft”, “Der Schritt in die Zukunft”, “ Die Wissenschaft und die Jugend”, “ Der Tag der «offenen» Türen ”, “ Der Tag der Raumfahrt” usw.

Berufe

Die physische Fakultät bildet die Spezialisten für die folgenden Berufe aus:
1. “ Physik”. Die Qualifikation – der Physiker. Die zusätzliche Qualifikation – der Physiklehrer. Im Rahmen von diesem Beruf sind die Spezialisierungen in medizinischer Physik, der physischen Elektronik des festen Körpers, theoretischer Physik, der Rechenphysik und der Informatik, der Physik des Plasmas, des Magnetismus und der Physik der Phasenübergänge geöffnet.

2. “ Die Festkörperelektronik”

3. Die Richtung “Die Elektronik und die Mikroelektronik” (das Bakkalaureat mit der Frist der Ausbildung von 4 Jahren) – die grundlegende Hochschulbildung. Nach Abschluss des Bakkalaureat wird der erste akademische Grad – der Bakkalaure(us) der Technik und der Technologie nach der Richtung “Die Elektronik und die Mikroelektronik” verliehen, eben wird ihm über die grundlegende Hochschulbildung diplomiert. Es ermöglicht ihm wie auf den ingenieurmäβigen Ämtern  zu arbeiten, als auch im Folgenden den akademischen Grad des Magisters zu bekommen.
4. “Die nicht traditionellen sowohl erneuerten, als auch nicht erneuerten Quellen der Energie”.

 Für die am meisten dazukommenden und zu den wissenschaftlichen Forschungen  begabten Studenten ist die Magistratur nach zwei Programmen “Physik der Halbleiter und Dielektrik” und “ Die Physische Elektronik” in 1998 geöffnet. (Die Frist der Ausbildung – zwei Jahre)

 
AddThis Social Bookmark Button

Поиск

Новости ДГУ


COVID-19-200-2

ost-convid-19

«Горячая линия»
+7 (495) 198-00-00

ситуационный центр образовательного, правового и организационного характера

abitur-2021
aspirant-2021

nacproekt-obraz-2021

Nauka_logo_tsvet

do-toch
do-POO
do-toch

do-toch
do-SDO
do-toch
Nauka_logo_tsvet

ДГУ в лицах